+49 3834 54930 big@big-hgw.de

                        https://www.abs-greifswald.de/images/Logos/abs_ESF-Logo_2014.jpg

Zwei Wege – Ein Ziel

In diesem Projekt unterstützen wir Menschen aus Bedarfsgemeinschaften mit und ohne Migrationshintergrund, die besondere Vermittlungshemmnisse aufweisen.

Das Ziel des Projektes ist es die Teilnehmenden in eine versicherungspflichtige Beschäftigung zu integrieren.

Mit begleitenden Zusatzangeboten und individueller Nachbetreuung zur Stabilisierung der Beschäftigungsaufnahme wird eine nachhaltige Verbesserung der Lebensperspektiven erreicht. Die Bedarfsgemeinschaft soll zukünftig ihren Lebensunterhalt ohne staatliche Transferleistungen auskömmlich sichern können.

Wie werden Teilnehmende betreut?

  • Für Teilnehmende, die direkt im BiG betreut werden, gehen wir grundsätzlich von einer Präsenzzeit von 16 Wochenstunden aus. In den verbleibenden Wochenstunden betreuen Integrationscoaches die Teilnehmenden vor Ort in der Häuslichkeit oder im Praktikumsbetrieb. Das dient dazu, die Teilnehmenden beim Übergang in ein Arbeitsverhältnis zu unterstützen.

Laufzeit:

  • Das Projekt läuft vom 01.02.2019 bis 30.11.2019.

In der Projektlaufzeit sind laufend 40 Plätze für die Betreuung von Teilnehmern aus Bedarfsgemeinschaften vorgesehen. Die Teilnehmer werden vom Jobcenter für mindestens sechs Monate zugewiesen.

Wie wird das Projekt gefördert?

  • Gefördert wird das Projekt vom ESF und vom Jobcenter Vorpommern-Greifswald Nord.

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Dann melden Sie sich unter der Telefonnummer 03834 549-30.